Martin Gödicke

Martin Gödicke

Online Marketing Manager bei Contorion

Jeder Tag stellt mich vor neue Herausforderungen, die dazu beitragen, dass ich neue Erfahrungen sammle und mich auf einem professionellen Niveau weiterentwickeln kann.

Ich habe zwei Jahre lang im Online Marketing Team bei Project A gearbeitet. Anfangs habe ich als Display Marketing Manager gearbeitet, später habe ich mich im Search Engine Marketing Team um die Optimierung unseres Suchmaschinenmarketings gekümmert.

Wir sorgen dafür, dass die Internetnutzer bei der Suche nach einem bestimmten Thema auf die Seiten unserer Ventures aufmerksam werden.

Hierfür werden zu ausgewählten Suchbegriffen Text-Anzeigen in den Suchmaschinen geschaltet. Gibt man z.B. bei Google „Goji Beeren online“ ein, bin ich mir sicher, dass die Anzeige von unserem Venture nu3 bei den Ergebnissen erscheint.

Ursprünglich komme ich aus Storkow (Mark), einer kleinen Stadt in Brandenburg. Schon während meines BWL-Studiums in Frankfurt (Oder) und meinem Studienaufenthalt in Los Angeles habe ich mich für die Start-up-Szene interessiert und konnte durch ein Praktikum als Assistenz der Geschäftsführung bei einem Frankfurter Start-up einen tieferen Einblick in die Prozesse eines frisch gegründeten Unternehmens gewinnen. Direkt nach meinem Bachelorabschluss und vor meinem Einstieg bei Project A habe ich eineinhalb Jahre im Online Marketing bei Zalando gearbeitet.

Besonders mag ich am Online Marketing, dass sich alles um Zahlen und Daten dreht und analytisches Denken sehr wichtig ist.

Mit meinem Team messe und analysiere ich alle Interaktionen der User mit unserer Werbung. Dadurch können wir den Erfolg der Marketing-Maßnahmen überprüfen und diese immer weiter optimieren. Hierfür orientieren wir uns an verschiedenen KPIs wie Click-Raten, Conversion-Raten und ROI, denn unser Ziel ist es unsere Werbung so effektiv wie möglich zu gestalten. Da sich die Trends und Technologien im Online Marketing so schnell ändern, ist eine schnelle Auffassungsgabe als Marketing Manager viel wichtiger als ein fertiges Skillset. Wenn man schnell lernt und sich an Veränderungen anpassen kann, kann man auch schnell Verantwortung übernehmen. Man sollte aber auch ein gewisses Verständnis für Tools und Programme mitbringen, denn damit arbeiten wir im Online Marketing täglich. Da gibt es die Basis-Programme wie Excel, aber auch Channel-Spezifische Tools wie einen Adserver (Google Doubleclick) oder Adwords.

Da immer neue Ventures zu unserem Portfolio hinzukommen, bleibt die Arbeit sehr abwechslungsreich und dynamisch.

Man hat mit den unterschiedlichsten Themen zu tun, von Nahrungsergänzung über Kunst bis zu AdTech Themen. Das birgt immer wieder neue Herausforderungen und gibt mir die Chance, meinen Erfahrungsschatz kontinuierlich zu erweitern und mich fachlich weiterzuentwickeln.

Ein großes Erfolgserlebnis war die Chance, zu Contorion, einem Venture von Project A wechseln zu können. Dort bin ich nun für die gesamte Breite der Performance Marketing-Aktivitäten verantwortlich. Project A hat es mir nicht nur ermöglicht, innerhalb der Organisation zu wachsen und mit weiterzuentwickeln, sondern unterstützte mich auch bei meinem nächsten Karriere-Schritt innerhalb der Project A-Familie.