Project A investiert in das dänische Startup Dixa

Berlin / Kopenhagen, 8. Februar 2019 - Dixa, ein in Kopenhagen und London ansässiger Anbieter für Cloud-basierte Kundenservice-Lösungen hat eine erfolgreiche Series A-Finanzierungsrunde in Höhe von 12,3 Millionen Euro abgeschlossen. Die Finanzierungsrunde wird von Project A Ventures angeführt, weiterhin beteiligt sich der dänische Investor SEED Capital. Das frische Kapital wird Dixa zur Markterweiterung sowie Weiterentwicklung ihrer sogenannten “Customer-Friendship-Plattform” einsetzen. Ziel von Dixa ist es, Unternehmen dabei zu helfen, ihren Kundenservice zu perfektionieren und belastbare und langfristige Beziehungen zu ihren Kunden aufzubauen.

"Dixa ist ein erfrischender, neuer Ansatz für ein echtes kanal-neutrales Kundenmanagement und konnte bereits ein beeindruckendes Wachstum aufweisen. Wir sind überzeugt, dass die kundenorientierten Marken weltweit die Plattform nutzen werden, um persönliche Bindungen zu ihren Kunden zu entwickeln. Auf diese Weise erreichen Unternehmen eine deutliche Verbesserung der Kundenzufriedenheit und des Lifetime Value", so Uwe Horstmann, General Partner bei Project A.

Die Lösung für ein ganzheitliches Kundenerlebnis
Dixa hat eine Software entwickelt, die eine kontinuierliche Kundenbeziehung unterstützt und stärkt. Sämtliche Informationen zu Kunden, ihre Anfragen und die gesamten bereits gespeicherten Konversationen versammelt Dixa in einer einzigen Lösung - unabhängig davon, ob die Kunden anrufen, via E-Mail, Chat oder Facebook-Messenger den Kontakt aufnehmen. Auf diese Weise kann der Kundenservice jedes Mal individuell, lückenlos und zügig erfolgen.
Die Lösung zielt auf kundenorientierte Marken mit 5 bis 500 Servicemitarbeitern in einer Vielzahl von Branchen ab, darunter Reiseanbieter, E-Commerce, FinTech, Logistik und viele weitere. Zum aktuellen Kundenstamm gehören Marken wie Bosch, Interflora, die dänische Designmarke Hay sowie die App Too Good to Go. Unternehmen in 23 Ländern nutzen bereits Dixas Lösungen. In 2018 konnte Dixa ein Umsatzwachstum von 550 Prozent verzeichnen.

"Die meisten Produkte für den Kundenservice sind statische und isolierte Lösungen. Wir bieten mit unserer Lösung ein ganzheitliches, lückenloses und hochwertiges Kundenerlebnis an. Ich bin stolz und begeistert zu sehen, dass sowohl unsere Kunden, als auch Investoren die von uns gestartete Initiative für mehr Kundenzufriedenheit annehmen und schätzen", sagt Mads Fosselius, CEO von Dixa.

Das neu aufgenommene Kapital wird Dixa dazu verwenden, die Lösung in Europa und den USA weiter zu vermarkten, zudem wird die Lösung um neue Funktionen und weitere Kanäle erweitert. In 2019 wird Dixa neue Niederlassungen in London sowie Berlin eröffnen.

Über Project A
Project A ist der Operational VC, der neben Kapital ein großes Netzwerk und exklusiven Zugang zu einem breiten Spektrum an Services bietet. Der Berliner Investor verwaltet 260 Millionen Euro, mit denen er Technologie-Startups finanziert. Kern von Project A ist das Team aus 100 erfahrenen Experten, die die Portfoliounternehmen operativ in Bereichen wie Software Engineering, Marketing, Design, Kommunikation, Business Intelligence, Sales und Recruiting unterstützen. Zum Portfolio gehören Unternehmen wie Catawiki, WorldRemit, uberall, Homeday, Spryker, KRY und Wonderbly. Mehr Informationen: www.project-a.com.

Diese Seite verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern und vergleichbare Technologien, um die Nutzung unserer Website zu analysieren, Ihr Surferlebnis zu personalisieren und die Ausspielung von interessenbezogener Werbung zu ermöglichen. Wenn Sie den Besuch unserer Website fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung von Cookies wie in unserer Datenschutzerklärung beschrieben einverstanden sind. Dort finden Sie auch Informationen zum Opt-out.

Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.