Pressemitteilungen & News

Online-Geldtransfer-Service WorldRemit startet Kooperation mit Android Pay

Die Integration ermöglicht es Menschen ohne Bankkonto, Geld über Android Pay an über 112 Millionen Mobile Money-Accounts zu schicken.

London/Madrid, 13. Juni 2017. WorldRemit, der führende digitale Geldtransfer-Anbieter gibt heute die Anbindung von Android Pay bekannt. Durch die Integration des Dienstes bietet WorldRemit seinen Kunden eine weitere Möglichkeit, um international Geld zu versenden. In Form von sogenanntem “Mobile Money”, bzw. über eine digitale Geldbörse, können Millionen von Nutzer ohne Bankkonto einfach Überweisungen tätigen.

Als Pionier mit einem Mobile First-Ansatz im 600 US-Dollar schweren Remittances-Markt, bringt WorldRemit mit dem Payment-Service von Google und dem mobilen Zahlungsdienst M-Pesa die führenden Player der Mobile Money-Branche aus dem Silicon Valley und dem südlichen Afrika zusammen. Der Services ermöglicht es Android Pay-Nutzern, ihr Geld über das WorldRemit-Netzwerk sicher an über 112 Millionen Mobile Money-Accounts weltweit zu senden. Durch die Integration wird WorldRemit zum weltweit ersten Anbieter, der internationalen Geldtransfer über Android Pay anbietet.

Durch die direkte Anbindung an Android Pay können WorldRemit-Kunden Geld sofort über fünf Kontinente hinweg versenden — unmittelbar, sicher und mit wenigen Klicks. Eine Kreditkarte wird nicht benötigt. Mit der Überweisung als Mobile Money können Empfänger beispielsweise Schulgebühren, Rechnungen oder Lebensmittel direkt über ihr Telefon bezahlen. Dazu wird weder ein 3G-Netz, noch eine WLAN-Verbindung benötigt. Durch Tokenisierung auf Industriestandard werden Zahlungen mit einer virtuellen Kontonummer überwiesen, was zusätzliche Sicherheit bietet.

WorldRemit sendet aktuell mehr Geld an Mobile Money-Accounts als jeder andere Dienstleister. Das Unternehmen ermöglicht es Migranten, Geld über ihre Smartphones an geliebte Menschen zu senden. In über 140 Ländern kann das Geld entweder bar ausgezahlt, auf ein Bankkonto eingezahlt oder direkt auf einen Mobile Money-Account gebucht werden.

Alice Newton-Rex, VP of Product bei WorldRemit, kommentiert: ”Zurzeit verwenden 60% der Nutzer der WorldRemit-App ein Android-Gerät. Android ist das mit Abstand meistgenutzte System in Entwicklungsländern, in denen rund zwei Milliarden Menschen immer noch kein Bankkonto haben. Etwa eine halbe Milliarde Menschen nutzen ihr Mobiltelefon als Bankkonto.”

“Die Integration von Android Pay ist der nächste logische Schritt unseres Mobile First-Ansatzes und ein weiterer Beitrag zur finanziellen Inklusion.”

Pali Bhat, Director Product Management bei Google, sagt: “Wir möchten es für Unternehmen wie WorldRemit einfacher machen, ihren Nutzern eine schnelle und einfache In-App-Payment-Lösung anzubieten. Mit Android Pay werden Menschen zukünftig in der Lage sein, Zahlungen deutlich schneller mit wenigen Klicks über ihr Android-Gerät zu tätigen.”

WorldRemit-Nutzer tätigen monatlich etwa 600 000 Transaktionen aus über 50 Ländern in mehr als 140 Zielländer.

Diese Seite verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern und vergleichbare Technologien, um die Nutzung unserer Website zu analysieren, Ihr Surferlebnis zu personalisieren und die Ausspielung von interessenbezogener Werbung zu ermöglichen. Wenn Sie den Besuch unserer Website fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung von Cookies wie in unserer Datenschutzerklärung beschrieben einverstanden sind. Dort finden Sie auch Informationen zum Opt-out.

Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.