Project A investiert in Carl - ein Fintech für M&A-Transaktionen

Berlin, 12.06.2019 - Das Berliner Start-up Carl hat eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen. Die Runde wird vom Berliner VC Project A angeführt. Zum Investorenkreis zählen zudem Family Office Bastian Unger (vormals ATU), Karl-Heinz Flöther, Saarbruecker21 sowie Gründer der Startups Dubsmash, Contorion und Minodes. Carl hat eine Plattform für M&A-Transaktionen aufgebaut, über die Eigentümer von mittelständischen Unternehmen mit Käufern zusammengebracht werden.

"Etwa 230.000 Mittelständler wollen in den nächsten zwei Jahren einen Nachfolger finden. 95 Prozent der Kinder wollen das elterliche Unternehmen nicht übernehmen. Nachfolger werden also dringend gesucht. Wir bei Carl lösen dieses Problem mithilfe des digitalen Ansatzes und unseres breiten Netzwerks. Das frische Kapital wird uns ermöglichen, die stetig steigende Nachfrage bedienen zu können", so Kurosch D. Habibi, Gründer und Geschäftsführer bei Carl.

Professionelle Beratung und ein Zugang zu einem breiten Käufernetzwerk standen bislang vorrangig Großunternehmen zur Verfügung. Carl bietet dieses Leistungsspektrum nun kleinen und mittelständischen Unternehmen mit einem Jahresumsatz zwischen einer und 50 Millionen Euro. Mit einer digitalen Plattform, auf der über 1.600 aktive Käufer registriert sind und die Zugang zu weiteren 120.000 Käufern bietet, sowie einem Netzwerk von 220 M&A-Beratern in Deutschland, Österreich und der Schweiz möchte Carl Transparenz und Professionalität in den stark fragmentierten Markt bringen.

"Aktuell sind die Verkaufs- und Nachfolgeprozesse sehr zeitintensiv und dennoch oft nicht erfolgreich. Die Kombination aus unserem Netzwerk an Käufern und Kooperationspartnern sowie umfassende, proprietäre Technologie in den Prozessen erlaubt uns Unternehmensverkäufe erfolgreich zu gestalten", so Gründer und Geschäftsführer Pascal Stichler.

Für Project A ist dies ein weiteres Engagement in einer Reihe von B2B-Investments. "Die Unternehmensnachfolge ist eine enorme Herausforderung und es gibt gerade im KMU Bereich nur wenig geeignete Infrastruktur, um die Unternehmer, die vor dem Ruhestand stehen, zu unterstützen. Carl Finance begegnet dem unterversorgten Markt für M&A-Beratung im Segment der KMU mit intelligenten Technologien, fundiertem Fachwissen und einem sehr leidenschaftlichen Team. Wir freuen uns, Kurosch und Pascal bei ihrer Mission zu unterstützen, die zentrale Plattform für die Unternehmensnachfolge in Europa zu werden", so Anton Waitz, General Partner bei Project A.

Über Carl
Carl (www.carlfinance.de) ist Dienstleister für mittelständische Unternehmensverkäufe und Nachfolgen. Carl unterstützt Unternehmer aktiv während des gesamten Verkaufsprozesses und stellt so einen professionellen Verkaufsablauf sicher. Dies umfasst eine marktnahe Unternehmensbewertung, die Erstellung dezidierter Verkaufsunterlagen, Zugang zu einem umfassenden Netzwerk von tausenden Kaufinteressenten und die Begleitung bei Verhandlungen und der Unternehmensprüfung. Entlang der Prozesse werden unterstützende Technologien eingesetzt, die die Effizienz steigern. Das Unternehmen betreibt mit www.Nachfolge.de zudem Deutschlands größtes Fachportal für Unternehmensnachfolge. Carl richtet sich primär an Unternehmen mit Jahresumsätzen zwischen einer und 50 Millionen Euro. Das Unternehmen wurde 2016 von Kurosch Habibi und Pascal Stichler gegründet und sitzt in Berlin.

Über Project A
Project A ist der Operational VC, der neben Kapital ein großes Netzwerk und exklusiven Zugang zu einem breiten Spektrum an Services bietet. Der Berliner Investor verwaltet 260 Millionen Euro, mit denen er Technologie-Startups finanziert. Kern von Project A ist das Team aus 100 erfahrenen Experten, die die Portfoliounternehmen operativ in Bereichen wie Software Engineering, Marketing, Design, Kommunikation, Business Intelligence, Sales und Recruiting unterstützen. Zum Portfolio gehören Unternehmen wie Catawiki, WorldRemit, uberall, Homeday, Spryker, KRY und Wonderbly. Mehr Informationen: www.project-a.com.

Diese Seite verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern und vergleichbare Technologien, um die Nutzung unserer Website zu analysieren, Ihr Surferlebnis zu personalisieren und die Ausspielung von interessenbezogener Werbung zu ermöglichen. Wenn Sie den Besuch unserer Website fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung von Cookies wie in unserer Datenschutzerklärung beschrieben einverstanden sind. Dort finden Sie auch Informationen zum Opt-out.

Diese Seite benutzt Cookies. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.