Project A news

Project A Portfolio Days finden zum dritten Mal statt

Berlin, 21. Oktober 2015. Am 15.und 16. Oktober fanden in Berlin zum dritten Mal die jährlichen Project A Portfolio Days statt. Im Rahmen der zweitägigen Konferenz kamen rund 140 Co-Investoren, Partner, Gründer und Freunde rund um den Berliner Company Builder zusammen. Mit den Portfolio Days möchte Project A Ventures einmal im Jahr alle relevanten Personen und Unternehmen zusammenbringen, die am Erfolg von Project A beteiligt sind. In diesem Jahr gab es einen internen Tag für Project A Experten und Gründer und einen externen Tag, zu dem auch die Co-Investoren und Partner eingeladen wurden.

"Als operativer VC, der aktiv mit seinen Ventures arbeitet, finden wir es wichtig, unser gesamtes Portfolio mit allen internationalen Portfoliounternehmen einmal im Jahr zusammenzubringen und ihnen dadurch die Möglichkeit zu geben, sich über ihre Erfahrungen und Learnings auszutauschen und ihnen neue Impulse zu geben“, so Christian Weiß, Mitgründer und Geschäftsführer von Project A Ventures.

Gründern bieten die Portfolio Days eine Plattform zum Austausch von Erfahrungen, zum Netzwerken und Kennenlernen der Project A-Experten und der anderen Portfoliounternehmen. Sie konnten sich während der Portfolio Days über aktuelle Herausforderungen, Trends und Erfolgsgeschichten austauschen und dabei voneinander lernen.

Investoren und Partner bekommen einen Überblick über das aktuelle Portfolio und können mit den Gründern direkt in Kontakt treten. Auch Vertreter der Gesellschafter von Project A selbst, wie u.a. Dr. Michael Otto und Dr. Rainer Hillebrand von Seiten der Otto Group, sowie Dr. Andreas Wiele von der Axel Springer SE nahmen an den Portfolio Days teil.

Neben Vorträgen und Workshops zu Themen wie UX Design, Best Practices in CRM, B2B Sales oder „How to become a data-driven company“ stellten sich alle Portfoliounternehmen den Gästen vor. Auch die jüngsten Neugründungen wie Cross Engage, eine Plattform für CRM Channel Orchestrierung, oder LIQID, ein digitales Family Office für die private Vermögensverwaltung, präsentierten sich.

Zum Abschluss hielt der als „Sir Vival“ bekannte Menschenrechts-Aktivist Rüdiger Nehberg einen beeindruckenden Vortrag über sein Leben und insbesondere seinen Kampf zum Schutz der Yanomami Indianer sowie gegen die leider noch immer stark verbreitete, grausame weibliche Genitalverstümmelung, gegen die er sich seit vielen Jahren mit seiner Organisation "Target e.V." einsetzt.

Weitere Eindrücke der Portfolio Days 2015 sind auf unserer Website und auf unserem Insights blog zu finden.