Portfolio press

Project A investiert gemeinsam mit EQT Mid Market in kfzteile24

Berlin, 8. März 2016. Project A verkündet heute sein Investment in kfzteile24, den deutschlandweit führenden Onlinehändler für Autoteile und -zubehör in Deutschland. Damit schließt sich Project A mit einem einstelligen Millionenbetrag dem EQT Mid Market-Fonds an, der als Teil der globalen Private Equity Gruppe EQT bereits im Dezember 2015 die Mehrheitsanteile an kfzteile24 erworben hat.

shop_image02-2

Ziel des Engagements von Project A ist der Ausbau der internen Technologie-, Daten- und Marketingkompetenz bei kfzteile24.
„kfzteile24 hat den Markt sehr früh und sehr eindrucksvoll besetzt. Wir möchten das Unternehmen dabei unterstützen, auch im Bereich digitale Infrastruktur marktführendes Know-How aufzubauen“, so Florian Heinemann, Mitgründer und Geschäftsführer von Project A.

Project A unterstützt kfzteile24 im Zuge des Investments operativ in den Kernbereichen Performance Marketing/CRM, Business Intelligence, Produktmanagement und IT. Ziel ist es, die Marktstellung von kfzteile24 als einer der führenden Onlinehändler für Kfz-Teile in Deutschland weiter zu stärken.
„Das Investment von Project A, verbunden mit einer intensiven inhaltlichen Zusammenarbeit, ist für uns ein zentraler Bestandteil im Rahmen der strategischen Weiterentwicklung des Unternehmens. Experten und Expertise von Project A leisten menschlich wie konzeptionell einen hohen Wertbeitrag für kfzteile24“, sagt Stephan Rahmede, CEO von kfzteile24.

Als eBay-Powerseller gestartet, hat sich der Onlineshop zum deutschen Marktführer für Kfz-Teile und -Zubehör entwickelt. Die Gründer Matthias Kieper und Torsten Hainke sind langjährige Experten im Handel von Automobilteilen und betreiben zusätzlich zum Onlineshop drei Filialen mit angeschlossener Werkstatt in Berlin. Das 2001 gegründete Unternehmen verzeichnete 2015 einen Umsatz von mehr als 130 Millionen EUR und beschäftigt aktuell ca. 500 Mitarbeiter.

Download Pressemitteilung
Download Bild
Download Pressematerial